Medien '68 in Freiburg

'68 in Freiburg /media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=2901
  • 379 views

  • 0 favorites

Öffne die Geschichte auf externer Webseite

2018 hat sich die Studentenbewegung von ’68 zum fünfzigsten Mal gejährt. In einem von Prof. Dr. Ulrich Bröckling (Institut für Soziologie) und Prof. Dr. Sylvia Paletschek (Historisches Seminar) geleiteten Lehrforschungsprojekt haben Studierende die Protestereignisse in Freiburg, ihre nationalen und internationalen Kontexte, die Ziele, Organisationsformen und Dynamiken der Studentenbewegung, deren Vorstellungen zum Umbau von Universität und Gesellschaft sowie das Erbe von ’68 in der politischen Kultur der Bundesrepublik untersucht. ’68 fand nicht nur, wie meist kolportiert, in Berlin oder Frankfurt, sondern ebenso in der ‚Provinz‘ in Freiburg statt, wo die Studentenbewegung für nachhaltige Veränderungen in Universität und Stadt sorgte.
Auf der Grundlage von Archivrecherchen, der Auseinandersetzung mit Filmen, aber auch zahlreichen Gesprächen mit Zeitzeug*innen präsentiert die vorliegende Dokumentation ein umfassendes Bild jener Zeit des Umbruchs in Freiburg.
 
Eine Crossmedia-Produktion von Studierenden der Uni Freiburg in Zusammenarbeit mit der crossmedialen Ausbildungsredaktion uniCROSS am Medienzentrum der Universitätsbibliothek Freiburg.

Tags:
Kategorien: Hochschule, Gesellschaft